Pflegeversicherung

Pflegeversicherung

Am 01.01.1995 wurde in Deutschland das Pflegeversicherungsgesetz eingeführt. Seither trägt die Pflegeversicherung beim Eintreten einer erheblichen Pflegebedürftigkeit die anfallenden Kosten. Diese werden entweder gesamt oder teilweise übernommen.

Der medizinische Dienst der Krankenkassen beurteilt die Pflegebedürftigkeit und legt die Pflegestufe fest. Bei der Einstufung ist besonders wichtig, wie viel Zeit für die „regelmäßig wiederkehrenden Verrichtungen des täglichen Lebens“ aufzuwenden ist.

Zu diesen Verrichtungen gehören:

  • Körperpflege
  • Ernährung
  • Mobilität
  • Ausscheidung
  • hauswirtschaftliche Versorgung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*